29.10.2017

4 Tage relaxen am Timmendorfer Strand/Ostsee

  
 Am Timmendorfer Strand

Die Fahrt von Hamburg war kurz, knapp eine Stunde und wir sind am Strand. Die Wohnungsübernahme ging schnell. Hier blieb der Kühlschrank leer (nicht wie in Amsterdam oder Hamburg wo wir schon ersten Proviant zur Begrüßung bekamen). Aber frische Blumen und Süßes gabs dafür. Die Wohnung ist direkt unter dem Dach mit einem Balkon und liegt 2 Minuten Fußweg in die Fußgängerzone und in 5 Minuten ist man am Meer.


 Unsere Ferienwohnung

 Wohnzimmer mit Balkon


 Willkommensgruß/Esstisch


 Schlafzimmer mit begehbaren Kleiderschrank
 
zwei Bäder mit Toilette
 
Blauer Himmel und Sonne pur haben wir bei der Ankunft. Wir gehen erstmal zum nächsten Supermarkt um was fürs Abendessen und Frühstück einzukaufen. Danach machen wir uns aber schnell auf den Weg an den Strand und um die Umgebung zu erkunden. Wir bleiben an der Buddelbar hängen, einer Strandbar in Timmendorfer Strand, und verbringen bis zum frühen Abend hier die Zeit am Strand. Wir trinken Cocktails und haben nette Unterhaltung mit einem Pärchen aus Hamburg/Sylt, die nachmittags von Hamburg schnell mal an den Strand gefahren sind. Tolles Ambiente, deshalb kann ich das Strandbar uneingeschränkt empfehlen. Chillen pur!

 Strandleben - Volleyball und Relaxen auf Strandbetten

Die Buddelbar:

 


 
 Wir trinken Cocktails an der Buddelbar 
bis es zu kühl wird



Vom Strand gehen wir erstmal zurück nach Hause, essen was aber ziehn dann nochmal los. Leider ist nix los und wir verbringen den Abend mit wenigen anderen Gästen in Oswald´s Alter Liebe

 Nix los abends in Oswald´s Alter Liebe
Die paar Gäste sitzen alle draussen


 Nachts am Timmendorfer Strand -  Strandallee

Strandspaziergang. Am nächsten Tag nach dem Frühstück machen wir einen ausgiebigen Spaziergang an der Strandpromenade entlang, die extrem lang ist. Sie reicht in der einen Richtung bis Niendorf (6 km) und in die andere Richtung bis nach Scharbeutz (auch 6 km). Wir laufen aber nur den Timmendorfer Strand zu Fuß ab, trinken Kaffee im Cafe Sorgenlos, wälzen Bücher im schönsten Bücherladen den ich kenne und beschliessen uns für den nächsten Tag Fahrräder zu leihen.


 Strandallee Timmendorfer Strand

 Strandkörbe am Strand

 Mikado Garten
  wunderschöne Buchhandlung im Asia-Style

Bücher und asiatische Kunst
 Kaffeetrinken im Cafe Sorgenlos:

 Das Sorgenlos ist am Ende des Piers
Cool - teilweise Glasboden wo man das Meer drunter sehen kann

 
Udo Lindenberg war Ende April auch im Sorgenlos
und hat dieses Bild hinterlassen


    
  Heiße Zitrone...

.. und Törtchen im Kaffee Sorgenlos


Wohnen und Kunst am Timmendorfer Strand:












 Die Häuser am Timmendorfer Strand sind echt der Hammer, oder?



Auf die Räder fertig los! Am dritten Tag an der Ostsee leihen wir uns Fahrräder aus und fahren die Strandpromenade entlang. Es ist typisches Ostsee Wetter, bewölkt aber es regnet nicht. Erst radeln wir die 6 km bis nach Niendorf und ein Stück weiter zu einer Steilklippe. Nach einer kurzen Pause in Niendorf fahren wir wieder zurück und noch die 6 km in die andere Richtung weiter bis Scharbeutz. Das Pärchen vom ersten Abend hat uns erzählt das Scharbeutz der neue "Szene"-Ort langsam wird.
In Scharbeutz holen wir uns frische Pommes auf die Hand im Szenelokal Cafe Wichtig,  die superlecker sind, shoppen im Camp David Laden (Hallo Dieter Bohlen) und radeln dann wieder zurück.



Mit dem Radl unterwegs

der kleine Hafen Niendorf

 Kleiner Fischmarkt am Hafen Niendorf
(

 
 Kunst am Hafen - zwei Holzfiguren einer ruft
über das Wasser, der andere hört hin



 Yachthafen Niendorf


 Pier und Strand direkt hinter dem Hafen


 Strandpromenade Niendorf

 Cafe Soul Beach


 Strand in Niendorf
 
 Platz vor der Seebrücke Niendorf

 Seebrücke Niendorf

Strand an der Seebrücke Niendorf

 Strand an der Seebrücke Niendorf



 Cafe Wichtig in Scharbeutz

 Strandpromenade mit Cafe´s in Scharbeutz

Imbiss Cafe Wichtig

Pommes To Go
ganz frisch - das warten lohnt sich!

Lukullische Meile. Am vierten Tag sollte die Lukullische Meile im Timmendorfer Strand stattfinden - ein Gourmet-Event von Moet Chandon. Leider regnet es und hört auch nicht auf.
Somit fällt leider das geplante Festival  "ins Wasser". Wir hatten uns so darauf gefreut. Tja, die kleinen Zelte stehen, aber es wird morgens offiziell abgesagt und verschoben. Wir machen es wie viele andere und verbringen stattdessen den Nachmittag auf einer der vielen geschützten Terrasse eines Cafes und trinken Cocktails.

 Seepferdchen Brunnen im Regen

 Regen Meile stattt Lukullische Meile

 Trocken und geschützt auf der Terrasse von Cafe Fritz

 Champagner oder doch lieber Champagner Cocktail?


 Lunch im Cafe Fritz - Flammkuchen

 frische Waffel mit Kirschen und Sahne


Am nächsten Tag packen wir und es geht Richtung nach Hause, wir machen noch einen kurzen Zwischenstopp und splitten die Heimfahrt auf zwei Tage. Wir wohnen in einem Appartmenthaus in Bayreuth. Super Unterkunft die ich unbedingt weiter empfehlen muss:



 Abends fahren wir nur noch rein nach Bayreuth um noch ne Kleinigkeit im "Ponte" zu essen.




Abendessen noch im "Ponte" in Bayreuth

So das wars mit unserm Roundtrip. Viel neues und tolles gesehen, aber es war anstrengend. Und wir würden nur noch einzelne Kurztripps in Zukunft machen als alles am Stück. Und ich wünsche immer Gute Fahrt!